• Sandra Megtert

Wenn Bilder Geschichten erzählen...

Im Gespräch mit Fotografin Miriam Castle-Weiss, "Foto-Story mit Konzept und Szenario, für Business und Familie"

Sie nehmen am Projekt „Shape (y)our future“ teil. Wie ist Ihre aktuelle berufliche Situation?


Ich bin seit Langem als freie Fotografin für Familien, Hochzeiten, Paaren und Soloselbständige nebenberuflich tätig. In Zukunft möchte ich meine Leidenschaft ausbauen und der Fotografie mehr Zeit widmen. Ich liebe es, mit meinen Bildern Geschichten zu erzählen. Meine Stärke ist, mit meinen Fotos Emotionen auszudrücken. Ich schaffe eine entspannte Atmosphäre, damit Menschen vor der Kamera sie selbst sein können. Es gibt keine gestellten Bilder, sondern nur authentische mitten aus dem Leben und am liebsten in der Natur. Auch da nehme ich klare, satte Farben auf: Das Grün unterstützt dabei jeden Moment und ich kann dadurch die Vielfalt von Gefühlen in verschiedensten Kontexten einfangen. Das ist mir bei meiner kreativen Arbeit wichtig.


Wie sind Sie auf das Programm aufmerksam geworden und was bringt es Ihnen?


Letztes Jahr habe ich viel „genetzwerkt“. Eine Frau empfahl mir jumpp, so bin ich Projektleiterin Ramona Lange begegnet. Da ich mit meiner Tätigkeit Wachstum anstrebe, bietet mir das Programm zahlreiche interessante Inhalte, mit denen ich mich auseinandersetzen muss: Dadurch erweitert sich mein Horizont und ich kann herausfinden, welcher Weg für mich der Beste ist. Außerdem werde ich selbst professioneller in Sachen Datenschutz, Zielfindung oder Formulierung meiner Alleinstellungmerkmale.


Welche Herausforderungen haben oder hatten Sie auf Ihrem Weg in die Selbständigkeit?


Den Alltag zu meistern und lernen, abzuschalten! Wenn meine Gedanken kreisen, versuche ich, eine gute Balance zu finden. Für mich ist es darüber hinaus sehr wesentlich, passende Wegbegleiterinnen zu finden und entstehende Synergien zu nutzen. Mir sind bereits viele Frauen mit tollen Ideen begegnet!

Eine weitere Herausforderung betrifft meine Tätigkeit. Heute sind viele der Meinung: Fotografieren kann ich selbst! Mir ist daran gelegen, Menschen zu überzeugen, Fotoshootings von Fachleuten realisieren zu lassen. Beispielsweise betone ich bei Business-Fotografie, dass es sich nicht nur um Portraits handelt. Vielmehr geht es mir darum, Selbständige ‚in action‘ festzuhalten, ihre Geschichte und ihre Tätigkeit darzustellen – mit Konzept und Szenario. Hierfür ist etwas Zeit erforderlich. Daher biete ich verstärkt einen Tag Begleitung für Solopreneurs, die sich somit eine professionelle und authentische Business-Story gönnen können – und auch noch Spaß dabei haben!


Wie geht es für Sie weiter? Was wünschen Sie sich?


Mein Wunsch ist es, dass Menschen in Fotos investieren, weil sie begreifen, dass die Geschichte dahinter wichtig für sie ist. Mir liegt es derzeit besonders am Herzen, tolle Businessfrauen abzubilden und sie in ihrer Selbständigkeit zu fotografieren: Denn jede hat etwas Schönes und Spannendes zu erzählen!


Ich bin außerdem an Kooperationen mit Unternehmen und Selbständigen, die dieselbe Zielgruppe haben, interessiert: hierzu zählen insbesondere Familien und Business sowie Hochzeiten und Events.


Kontakt:

Miriam Castle-Weiss, Fotografin, Email: info@one-glimpse.com,


Familien- und Businessfotografin: https://www.one-glimpse.com,

Hochzeitsfotografin: https://hochzeitsfotografie-castle.de

Facebook: https://www.facebook.com/one.glimpse.fotografie

Instagram: https://www.instagram.com/miriamcastleweiss.fotografie


0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen